Unser Reisebüro führt mit jungenm und geübtem Personal folgende

          Kultur-Reise!
          Besuch von historischen Dörfern und Bekanntmachung mit deren
          Traditionen und Sitten.
          Besuch von Nomaden und Übernachtung in deren Zelten.
          Traditionelle Musik-Touren in sehenswerte Gegenden.
          Besuch von archäologischen Stätten der achämenischen Periode.

         (Termine Jederzeit möglich ,Tourpreise auf Anfrage )

 

 

IRAN - Die alten Straßen       14 Tage/ 13 Nächte Code: GT.03

 

Auf dieser Reise entdecken Sie die orientalische Kultur des Landes von 1001 Nacht und erleben die Zivilisation der alten Strassen die eins als Brücke zwischen dem Abend- und Morgenland galten.

3 / 4-Sterne-Hotels, Visareferenznummer, deutschsprachiger Reiseleiter, Auto mit begabtem Fahrer, alle Eintrittsgebühren, Inlandsflüge

Auf dieser Reise entdecken Sie die orientalische Kultur des Landes von 1001 Nacht und erleben die Zivilisation der alten Strassen die eins als Brücke zwischen dem Abend- und Morgenland galten.

Teheran//Yazd//Kerman// Schiraz//kurzer Besuch bei den Nomaden// Isfahan.

 

1.Tag: Ankunft in Teheran

Ankuft im Flughafen. Begrüßung und Transfer zum Hotel.

Übernachtung in Teheran


2.Tag: Teheran-Kerman.

Stadtrundfahrt in Teheran. Besichtigung des Archäologie Museums und des islamischen Kunstmuseums. Das Archäologie Museum ist das schönste Museum im Iran in dem alle Geschichtsperioden und wichtige handgemachte Kunstwerke zur Schau gestellt sind. Spätnachmittag Transfer zum Flughafen. Flug nach Kerman
Übernachtung in Kerman.

 

3.Tag. Kerman, Bam, Mahan:
Ein ganztägiger Ausflug: Besuch der Überreste der von Erdbeben zerstörten Zitadelle von Bam, Besichtigung des Schah–Nemat-Ollah-Wali-Mausoleum und des Schasdeh-Garten in Mahan.
Übernachtung in Kerman.

 

4.Tag. Kerman–Schiraz:

Besuch des Gandj-Ali-Khan Komplexes, Badehaus (Hamam),Teehaus,und Basar.

Fahrt nach Schiraz.
Übernachtung in Schiraz.

 

5. Tag. Schiraz. Bischapour.

Fahrt nach Bischapour. Auf der Fahrt sehen Sie schöne Palmen. Diese alte Stadt wurde  224 n.Chr von Römischen Gefangenen erbaut.

Eine archäologische Stadt im Herzen der Geschichte. Sie ist eine der bedeutensten Merkmale der Sassanidischen Dynastie.

Besichtigung des Anahita Tempels, eine altpersische Göttin.

Besichtigung  des Tange Tschogan, ein Platz mit Sasanidischen Reliefs. Rückfahrt nach Schiraz.

Übernachtung in Schiraz.

 

6.Tag. Schiraz

Stadtrundfahrt in Schiraz. Besichtigung des Eramgartens (Paradiesgarten).

Dieser Garten gehört der Uni Schiraz. Er fungiert heute als botanischer Garten und ist vor allem für seine hochgewachsenen Zypressen bekannt. Besichtigung des Zinatolmolk-Haus und des Wakil Baukomplexe:  Mosche, Badehaus, Basar und Zitadelle. Am Abend  Besuch des Wünderschönen Spiegelmosaiks des Heiligtums oder Ali Ibn Hamse.
Übernachtung in Schiraz.

 

7.Tag. Schiraz-Persepolis, Nekropolis, Passargard-Yazd.

Auf der Fahrt nach Yazd besichtigen Sie erst Persepolis. Der Besuch von Persepolis ist gewiss der Reisehöhepunkt. Morgens fahren Sie zu den historischen Ruinen von Persepolis, nach dem Sie gleich beim Verlassen von schiraz das Qoran-Tor gesehen haben. Danach fahren Sie nach Naghsh-e Rostam (Nekropolis), wo die achämenidische Felsgräber zu bewundern sind und neben Königsgräber auch sasanidische Felsreliefs aus dem 3.und 4.Jh.n Chr. Die Fahrt geht weiter nach Pasargade. Die erste Hauptstadt der Achemenieden, mit dem Grabmal von Kyros, Gründer der achemenidischen Dynastie. Ein großartiger König aller Könige, der Vorbild für Alexander war. Ein Herrscher der die Juden aus der babylonischen Gefangenschaft befreite und die Sklaverei abschuf .

Ankunft in Yazd.

Übernachtung in Yazd.

 

8.Tag. Stadtrundfahrt in Yazd
Besuch der historischen Monumente mit einzigartiger Bauarchitektur und die Windfangtürme (Bad - Gir), die schöne und große Freitagsmoschee, die Mir-Tschachmagh Moschee.
Übernachtung in Yazd.

 

9.Tag. Yazd-Isfahan.

Morgens  Besichtigung des Feuertempels der Zoroastrier, dessen heilige Flamme seit ca. 470 AC brennt. Hier haben Sie auch Gelegenheit, etwas mehr über die zoroastrische Religion (Zarathustra) zu erfahren, die im alten Persien am meisten verbreitet war, bevor die Araber den Islam ins Land brachten. Yazd hat heute die größte Anhängerschaft des Zoroastrismus im Iran. Wenn es noch die Gelegenheit gibt geht es zu den Türmen der Stille am Rande der Stadt, wo früher die Toten für die Geier aufgebahrt wurden, um eine Verseuchung  des Bodens zu vermeiden. Mittags Fahrt nach Isfahan über die Kleinstädte Meybod und Naien.

Übernachtung in Isfahan.  

 

10.Tag. Stadtrundfahrt in Isfahan.
Besichtigung des Imam-Platzes, Besuch der iranischen Architekturjuwelen:  Ali-Ghapu-Palast, Imam-u.Scheich- Lotfollah-Moschee, historische Brücken, und der Basar.
Übernachtung in Isfahan.

 

11. Tag. Isfahan.

Fahrt ins armenische Viertel (Djolfa) um die Vank-Kathedrale mit deren Museum zu besuchen . Besichtigung der schwingenden 700 jährigen Minarette. Besichtigung des 40 Säulen Palast.

Übernachtung in Isfahan.


12.Tag. Isfahan, Natans, Kaschan.

Auf der Fahrt nach Kaschan kommen Sie in Natanz an. Dort besichtigen Sie dié schöne Freitags-Moscheé. In  Kaschan besichtigen Sie die Fin-Baukomplexe (Garten, Badehaus und Basar).
Übernachtung in Kaschan.

 

13.Tag. Kaschan-Qom-Teheran.

Auf der Fahrt nach Teheran besichtigen Sie noch die heilige Stadt Qom.

Übernachtung in Teheran.

 

14.Tag: Abflug
Transfer zum intern. Flughafen in Teheran.
Rückflug.      

Termine nach Vereinbarung   Tourpreise auf Anfrege

 

3 / 4-Sterne-Hotels, Visahandlung, deutschsprachiger Reiseleiter, Auto mit begabtem Fahrer, alle Eintrittsgebühren, Inlandsflüge

 

  Termine nach Vereinbarung 

  Tourpreise auf Anfrege  

  © IRAN GASHTTOUR 2004 - ALL RIGHT RESERVED