Das Hauptbüro unserer Reiseagentur Iran Gashttour liegt in Schiraz, die Hauptstadt der  Provinz Fars. Diese südlich gelegene Provinz gilt als Siedlung eines der berühmtesten Nomadenstämme des Irans, die Ghaschghaie Nomaden (Qaschghaie).

Seit Jahren organisieren wir regelmässige Aufenthalte und Besuche bei den Qaschaghie Nomaden für Touristen und Urlauber und haben in diesem Bereich gute Erfahrungen gesammelt.

Aufgrunde der geografischen Lage, haben wir einen guten Zugang zu den Nomadenstämmen der Provinz und gelten als eine der wenigen Reiseveranstaltern im Iran die echte Nomadentouren anbieten.
Sie werden einen unvergesslichen Aufenthalt bei den Nomaden haben, dabei bieten wir Ihnen die nötige Ausrüstung wie Zelt und Schlafsack an.

Unser Qaulifikation im Bereich von Nomadentouren bezieht sich nicht nur auf die Qaschghaie Nomaden, wir veranstalten auch Besuche bei den Bakhtiary Nomaden im Kuhrang Tal.

Aufgrunde des Klimas wäre ein Besuch bei den Bakhtiary Nomaden in Kuhrang im Sommer angesagt, wo es dort angenehm kühl ist.

Termine nach Vereinbarung Jederzeit möglich. Den internationalen Flug bieten wir nicht an! Das Programm richtet sich nach der Flugbuchung des Kunden.

 

Foto

Die Nomaden Irans, Bakhtiary und Qaschghaie Nomaden 15 Tage / 14 Nächte Code: GA.04

Azadi Monument in Tehran

Auf dieser Iran Reise werden sie das ursprüngliche Nomadenleben erleben und bei den Nomaden im Zelt übernachten. Sie weredn die wichtigsten Nomadenstämme des Irans, die Bakhtiary und Qaschghaie Nomaden kennenlernen. Nebenbei erfolgt die Besichtigung wichtiger Städte.

Teheran//Isfahan//Kuhrang Tal, Besuch der Bakhtiary Nomaden//Jasu, Margun Wasserfall//Schiraz, Qaschghaie Nomaden//Yazd //.

Dienstleistungen:

1.Übernachtung in 3* Hotels, die Zimmer werden mit WC, Dusche & Klimaanlage ausgestattet sein. 2.Deutschsprachiger Reiseleiter 3. Auto mit Fahrer 4. Zelt,  Schlafsack & Mahlzeiten bei der Nomadentour. 5. Visareferenznummer 6. Eintrittsgebühre 7. Inlandsflüge 8. Flughafentransfer.

 

 

1.Tag. Ankunft am Flughafen Teheran

Begrüßung und Fahrt zum Hotel.

Die Check-in Zeit des Hotels ist um 14:00 Uhr. Sollte die Ankunft früher erfolgen, komment dem Urlauber die Kosten einer weiteren Übernachtung zu Lasten.

Übernachtung in Teheran
 

2.Tag. Teheran.

Ganztägige Stadtrundfahrt  in Teheran und Besuch mehrerer Museen und Paläste:

Archäologie Museum mit 7000 Jahre alten Gegenstände, das Juwelen-Museum mit den wertvollsten Juwelen der Welt.

Besichtigung des  Golestan Palast –Museums das selbst wie ein Juwel wirkt.

Besichtigung des Saad Abads Palasts-Garten, dieser Palast wurde als Schloss der Pahlawiden Dynastie benutzt. Heute ist  es zu einem Museum umgebaut.

Bitte achten Sie darauf daß die Museen Montags geschlossen sind!

Der Golestan Palast ist Sonntags geschlossen.

Das Juwelen Museum ist Mittwochs, Donnerstags und Freitags geschlossen.

Übernachtung in Tehran.

 

 
Isfahan

3.Tag. Tehran-Kaschan-Natanz-Isfahan.

Nach dem Frühstück Fahrt nach Kaschan.

Der Name der Stadt Kaschan leitet sich von kashi ab, die „Fliese“. Im Mittelalter besaß Kaschan eine bedeutende Keramikindustrie. Besichtigung des Fin-Baukomplexes (Badehaus, Basar und Garten).

Anschliessend werden Sie die historischen Sialk Hügel und die alten Häuser Kaschans aus dem 19 Jahrhundert besichtigen.

Weiterfahrt nach Isfahan über die Kleinstadt Natanz wo Sie eine alte Freitagsmoschee besichtigen.

Abends Ankunft in Isfahan.

Übernachtung in Isfahan.

 

4.Tag. Isfahan.

Isfahan ist eine Stadt die gewiss jeder Tourist besuchen wird.

Jahrelang war sie Hauptstadt der Safawiden Dynastie.

Viele der großartigen islamischen Bauwerke aus der Safawidezeit stehen heute unter dem Schutz des UNESCO-Weltkulturerbe.

Im 16./17. Jahrhundert, entstanden die bis heute eindrucksvollen Prachtmoscheen mit ihren für die persischen Sakralbauten typischen großen Iwans (Bögen) rund um den Imam-Platz im Zentrum der Stadt. Der Basar im Norden des Imam Platzes ist eine der wichtigsten Basare des Landes der für seine Vielfalt und Qualität der Kunsthandwerke und Teppiche berühmt ist.

Nachmittags Besichtigen Sie den Vierzig-Säulen Palast.

Eines der natürlichen Merkmale der Stadt Isfahan ist der Zayandeh Fluß, der ewige Fluß der leider wegen der mangelnden Regenfälle weniger Wasser hat.

Es erfolgt ein Spaziergang am Fluß wobei Sie die historischen Brücken der Stadt besichtigen.

Übernachtung in Isfahan.

Kuhrang

5. Tag. Isfahan.

Auch in Isfahan haben die Christen Ihre Spuren hinterlassen.

Morgens geht die Fahrt ins armenische Viertel Jolfa wo Sie die Vank Katherdrale besichtigen.

Sie wurde im 16 Jahrhundert errichtet.

Es mag wie aus Tausenundeiner Nacht klingen, die „Schwingenden Minaretten“!

Mongolisches Grabgebäude (13. Jh.) des Baba Abd 'Allah, über dem sich zwei Minarette erheben, die auch "Schwingende Minarette" genannt werden, da sie schon aufgrund eines sanften Seitendruckes zu schwingen beginnen. Von der Unesco zum Weltkulturerbe erklärt.

Der Nachmittag steht zur freien Verfügung.

Übernachtung in Isfahan

 

6. Tag. Isfahan-Kuhrang.

Morgens Fahrt ins Zagros Gebirge zum Kuhrang Tal das ist der Provinz Tschahar Mahal Bakhtary liegt.

Der Kuhrang Tal gilt als Hauptsiedlung der Bakhtiary Nomaden.

Übernachtung in Kuhrang.

 

7. Tag. Kuhrang-Jasuj.

Vormittags erfolgt die Wanderung in der Natur von Kuhrang wo Sie auch Nomaden besuchen werden.

Nachmittags Fahrt nach Jasuj über Farsan.

Übernachtung in Jasuj.

 

8. Tag. Jasuj-Margun Wasserfall-Schiraz.

Nach dem Frühstück Fahrt Richtung Schiraz.

Auf der Fahrt werden Sie einen Stop am Margun Wasserfall haben. Dieser Wasserfall verdankt seinen Namen der schlangenhaften Gestalt "Schlangenhafter Wasserfall".

Nachmittags Ankunft in Schiraz. Transfer zum Hotel und Erholung.

Der Rest des Tages in Schiraz steht zur freien Verfügung (ohne Reiseleiter und Fahrer).

Überncahtung in Schiraz.

 

Nomadenreise

 

9. Tag. Schiraz-Firusabad- Nomaden.

Morgens Fahrt nach Firusabad wo Sie wichtige sassanidische Bauten besichtigen werden.

Auf der Fahrt werden Sie die „Ghaleh Dokhtar“ Festung besichtigen die auf einem Berghang in 1400 meter Höhe liegt.

Sie brauchen etwa 30 Minuten um de Festung zu erreichen.

Dieses Gebäude wurde in der Zeit des sassaniden Königs Ardaschir gebaut und da es mühsam erreichbar und schwer zu erobern war, bekam es den Namen „Jungfrauen Festung“.

Nachd er Besichtigung weiterfahrt zum Palast von Ardaschir.

Schon aus einigen Hundert Meters Entfernung ist der Bau mit der hoch aufragenden Kuppel zu erkennen.

Der Palast des Ardaschirs gilt als Prototyp für die Bauweise nicht nur der späteren sassanidischen Paläste, sondern auch der Kuppelbauten nach persischem Muster, Ursprung auch der islamischen Moscheen im Iran.  

Fahrt zu den Qaschghai Nomaden die zu den wichtigen Nomadenstämme des Landes gehören.

Aufenthalt und Zeltübernachtung bei den Nomaden.

 

10. Tag. Wandertag-Schiraz.

Sie erleben das ürsprüngliche Nomadenleben.

Die Provinz Fars hat viele alte Nomadenstämme die noch immer nach ihren Ritualen leben.

Mittags Abfahrt nach Schiraz. Mittagsessen in einem lokalen Restaurant unterwegs.

Früh Abends Ankunft in Schiraz.

Übernachtung in Schiraz.

 

Eram Garten in Schiraz

11.Tag. Schiraz
Stadtrundfahrt in schiraz. Besuch des Wakilkomplexes (Basar, Moschee, Museum, Zitadelle) sowie des Gouveneurs-Hauses (Narandjestan) und der Rosen-Moschee (Nasir-Al Molk) aus dem 19.Jh. des Eram Gartens. Besichtigung des Ali Ibn Hamzeh Schrein.

Am Nachmittag Besichtigung der Mausoleen von Hafez und Saadi.

Übernachtung in Schiraz.

 

Persepolis

12. Tag. Schiraz, Persepolis, Nekropolis, Passargad und Yazd.

Auf der Fahrt nach Yazd besichtigen Sie erst Persepolis.

Der Besuch von Persepolis ist gewiss Ihr Reisehöhepunkt.

Nach dem Frühstück fahren Sie zu den historischen Ruinen von Persepolis, nach dem Sie gleich beim Verlassen von Shiraz das Qoran-Tor gesehen haben.

Danach fahren Sie nach Naghsh-e Rostam (Nekropolis), wo die achämenidische Felsgräber zu bewundern sind und neben Königsgräber auch sasanidische Felsreliefs aus dem 3.und 4.Jh.n Chr. Die Fahrt geht weiter nach Pasargade. Die erste Hauptstadt der Achemenieden, mit dem Grabmal von Kyros, Gründer der achemenidischen Dynastie. Ein großartiger König aller Könige, der Vorbild für Alexander war. Ein Herrscher der die Juden aus der babylonischen Gefangenschaft befreite und die Sklaverei abschuf .

Übernachtung in Yazd.



 

Windfangtürme in Yazd

13.Tag. Stadtrundfahrt in Yazd.
Besuch der historischen Monumente mit einzigartiger
Bauarchitektur und die Windfangtürme (Bad – Gir), die schöne
und große Freitagsmoschee, die Mir-Tschachmagh Moschee.
Übernachtung in Yazd.

 

14 .Tag. Yazd-Tehran

Vormitags Transer zum Flughafen von Yazd und Flug nach Tehran.

Flughafentransfer in Tehran.

Freier Aufenthalt in Tehran (ohne Reiseleiter und Fahrer).

Übernachtung in Tehran.

 

Azadi Monument in Tehran

 

15. Tag. Abflug

Transfer zum Flughafen und Heimflug.

 

       

         Termine nach Vereinbarung (jederzeit möglich)

         Reisepreise auf Anfrage

 

Foto Nomadentour bei den Qaschaghaie Nomaden: Zelten bei den Nomaden 14 Tage / 13 Nächte Code: GA.21
Azadi Monument in Tehran

Auf dieser  Iran Abenteuerreise entdecken Sie das Nomadenleben. In Yazd werden auch einen Kamelritt in der Wüste von Yazd haben.

Teheran//Schiraz//zwei Übernachtungen im Zelt //Yazd -Kemalreiten// Isfahan// Abyaneh // Kaschan.

 

1.Tag. Ankunft im Iran auf dem internationalen Imam Khomeini Flughafen in Teheran.

Der zuständige Fahrer wird Sie mit einem Gashttourschild auf dem Ihr Name steht, auf dem internationalen Imam Flughafen in Tehran empfangen. Nach  Begrüßung Fahrt zum Hotel.

Die Check-in Zeit des Hotels ist um 14:00 Uhr. Sollte die Ankunft früher erfolgen, komment dem Urlauber die Kosten einer weiteren Übernachtung zu Lasten.

Übernachtung in Teheran
 

2.Tag. Teheran-Kerman.

Besichtigung mehrer Museen und Paläste in Tehran.

Bitte achten Sie darauf daß die Museen Montags geschlossen sind.

Abends Flug nach Kerman.

Übernachtung in Kerman.

Qaschghaie Nomaden

3. Tag. Kerman-Mahan-Rayan.

Fahrt nach Mahan wo Sie das Mausoleum des Sufistens Schah Nematollah Wali Besichtigen.

Weiter geht die Fahrt nach Rayan wo Sie eine Lehmzitadelle besichtigen die ebenso schön ist wie die im Jahr 2002 eingebebte Bam Zitadelle.

Übernachtung in Kerman.

 

4. Tag. Kerman-Schiraz.

Es wird eine langer Tag.

Auf der Fahrt werden Sie in Sarvestan die Überreste der sassanidischen Palastanlagen aus der Zeit von Bahram Gur besichtigen.

Abends Ankunft in Schiraz.

Übernachtung in Schiraz.

Hafez Mausoleum

 

5. Tag. Schiraz-Bischapour.

Fahrt nach Bischapur, die Stadt des sassaniden Königs Schapur.

Diese historische Stadt war einst die Residenz der Sassaniden.

Der Ort war schon in elamitischer und parthischer Zeit besiedelt, wurde nach einer Inschrift im Jahr 266 aber von Schahpur dem Ersten neu gegründet.

Nach historischen Angaben wurde sie durch römische Kriegsgefangenen erbaut.

Besichtigung des Anahita Tempels, eine altpersische Göttin. Besichtigung  des Tange Tschogan und der sassanidischen Reliefs. Nachmittags geht die Fahrt zu den Nomaden.

In der Provinz Fars leben die Qaschghaie Nomaden, eines der wichtigsten Nomaden-Stämme.

Übernachtung im Zelt bei den Nomaden.

 

6. Tag. Wandertag.

Sie erleben das ursprüngliche Nomadenleben.

Wandern in der Natur.

Nachmittags Fahrt zu einem See.

Übernachtung im Zelt am See.

 

7. Tag. Wandertag-Schiraz.

Wandern.

Nachmittags Rückfahrt nach Schiraz.

Übernachtung in Schiraz.


8.Tag. Schiraz
Stadtrundfahrt in Shiraz. Besuch des Wakilkomplexes (Basar, Moschee, Museum, Zitadelle) sowie des Gouveneurs-Hauses (Narandjestan) und der Rosen-Moschee (Nasir-Al Molk) aus dem 19.Jh. des Eram Gartens. Besichtigung des Ali Ibn Hamzeh Schrein.

Nachmittags Besichtigung der Mausoleen von Hafez und Saadi.

Übernachtung in Schiraz.

Eram Garten in Schiraz

9. Tag. Schiraz, Persepolis, Nekropolis, Passargad und Yazd.

Auf der Fahrt nach Yazd besichtigen Sie erst Persepolis.

Der Besuch von Persepolis ist gewiss Ihr Reisehöhepunkt.

Nach dem Frühstück fahren Sie zu den historischen Ruinen von Persepolis, nach dem Sie gleich beim Verlassen von Shiraz das Qoran-Tor gesehen haben.

Danach fahren Sie nach Naghsh-e Rostam (Nekropolis), wo die achämenidische Felsgräber zu bewundern sind und neben Königsgräber auch sasanidische Felsreliefs aus dem 3.und 4.Jh.n Chr. Die Fahrt geht weiter nach Pasargade. Die erste Hauptstadt der Achemenieden, mit dem Grabmal von Kyros, Gründer der achemenidischen Dynastie. Ein großartiger König aller Könige, der Vorbild für Alexander war. Ein Herrscher der die Juden aus der babylonischen Gefangenschaft befreite und die Sklaverei abschuf .

Übernachtung in Yazd.

Yazd

10.Tag. Kamelreiten in Yazd.
Morgens Fahrt in die Wüste und Kamelreiten, zirka eine Stunde.

Besichtigung des  zoroastrischen Feuertempels, dessen heilige Flamme seit ca. 470 AC brennt. Hier haben Sie auch Gelegenheit, etwas mehr über die zoroastrische Religion (Zarathustra) zu erfahren.

Yazd hat heute die größte Anhängerschaft des Zoroastrismus im Iran.

Danach geht es zu den Schweige Türmen am Rande der Stadt, wo früher die Toten für die Geier aufgebahrt wurden, um eine Verseuchung  des Bodens zu vermeiden.
Übernachtung in Yazd .

 

11.Tag. Yazd-Meybod-Naien-Isfahan:

Morgens Besuch der historischen Monumente mit einzigartiger
Bauarchitektur und die Windfangtürme (Bad – Gir), die schöne
und große Freitagsmoschee, die Mir-Tschachmagh Moschee.
Mittags Fahrt nach Isfahan über die Kleinstädte Meybod und Naien wo Sie die Seramikwerkstätte. Teppichknüpferei, die Narien-Zitadelle und das Eishaus besichtigen
Übernachtung in Isfahan.

33 Säulen-Brücke in Isfahan

12.Tag. Isfahan
Stadtrundfahrt mit der Besichtigung des Emam–Platzes und der Architekturjuwelen des Irans: Ali Ghapu Palast, Emam Moschee, Scheich Lotfollah Moschee und Kunsthandwerkstätten, Basar mit traditionellen Arkaden. Nachmittags Spaziergang am schönen "Sajandeh Rud" Fluß entlang.
Übernachtung in Isfahan

13.Tag. Isfahan-Tehran.
Halbtägige Rundfahrt in Isfahan.
Besuch der Freitags-Moschee, Vank-Katedrale, und schwingenden Türme (Monar Djonban).

Nachmittags Flug nach nach Tehran.
Übernachtung in Tehran.
 

14. Tag. Heimflug

Transfer zum Flughafen und Heimflug.

       

         Termine nach Vereinbarung (jederzeit möglich)

         Reisepreise auf Anfrage 

 

  © IRAN GASHTTOUR 2004 - ALL RIGHT RESERVED