Die Daten unserer Gäste werden vertraulich behandelt, daher sind die Namen und Emails gelöscht oder zum Teil fiktiv.

Reiseberichte und Feedbacks

From:
Sent: Sonntag, 12. April 2015 18:02
To: Gashttour Iran
Subject: Re: Iran Reise finales Programm

Sehr geehrte Frau Farzamfar,

wir haben uns darüber geärgert, dass uns lapidar mitgeteilt wurde, dass der Flug auf 19:55 verlegt worden sei. Gleichzeitig gab es andere Flüge, die um 18:10 und früher abgeflogen sind (das haben wir dann am Flughafen gesehen!). Wir haben nicht verstanden, warum wir nicht auf die früheren Flüge umgebucht werden konnten. Bei der späten Ankunft in Teheran war das Hotel auch nicht optimal. Spätestens bei der ersten Umbuchung von 16:45 auf 18:10 hätte ich erwartet, dass man sich Alternativen anschaut.

Feedback zur Reise:

1) Guides:

Maryam - sehr nett und engagiert, allerdings war am 2.4. in Teheran alles geschlossen, so dass wir außer Darband und Milan Tower nicht viel machen konnten. Sehr gutes Englisch.

Enziye - war eine ausgezeichnete Führerin. Sie hatte nicht nur eine sehr gute inhaltliche Kenntnis, sondern auch das richtige Gespür, was wann am besten für das Gelingen der Reise war. Neben den klassischen Highlights hat sie uns auch die spannenden Kleinigkeiten gezeigt, die Frauen in unserer Gruppe in eine Hochzeit geschmuggelt (mein Sohn und ich mussten warten) und uns stimmungsvolle Abende auf dem Meydan Imam oder in Yazd verschafft. Sie hat auch einen intelligenten Sinn für Humor. Wir würden Enziye Hosseini jederzeit empfehlen! 

2) Fahrer: 

Rasoul, der Fahrer in Teheran war gut. 

Ali, der Fahrer von Teheran nach Schiraz, war dagegen nicht gut. Er war zwar höflich und nett, aber gleich am ersten Tag hat er sich mehrfach verfahren (ich musste dafür sorgen, dass wir in die richtige Richtung fuhren, weil er keine Ahnung hatte, wo er war und zu stolz war, das zuzugeben). Wir haben so zwei Stunden verloren. Sein Fahrstil war außerdem nicht gut: er fährt einen „Schaukelstil“ (Gas geben - beschleunigen, dann Gas wegnehmen und rollen lassen, dann wieder Gas geben usw.). Das sorgte für Übelkeit bei zwei Mitreisenden. Außerdem fährt er viel zu hochtourig. Sein Fahrstil ist zudem insgesamt schädlich für das Fahrzeug (Motor). Er ist ein netter Kerl, aber er ist kein guter Fahrer.

3) Hotels:

Tehran (Asareh) - ok. Sauberkeit war mittelmäßig. Englischkenntnisse des Personals eher schlecht. Hässlicher Frühstücksraum mit uninteressiertem Personal.

Abyaneh - prima, deutlich besser als erwartet! Sauber, nettes Personal, gute Zimmer mit schöner Sicht.

Isfahan (Sheikh Bahaei) - prima, mit gutem Frühstück bei sehr guter Sicht auf die Stadt.

Yazd (Zanbagh) - etwas weit draußen, aber an sich prima.

Persepolis - prima (es war genau richtig, dass wir vor Ort übernachtet und dann am nächsten Morgen früh Persepolis besucht haben). Nette Anlage. WiFi nur in der Rezeption, das war dort aber ok. 

Schiraz (Park Saadi)- ok. Lage nicht super, aber ok (Nähe zu Haft Khan und Quran Gate). Nettes und sehr hilfsbereites Personal. WiFi-Regelung im Hotel ist ein echtes Ärgernis (viel schlechter als bei anderen Hotels). Frühstück schlechter als bei anderen (außer Persepolis). Guter Kaffee im Garden Café.

Insgesamt eine sehr gelungene Reise. Wir werden den Iran als Reiseziel empfehlen.

H.P
____________________

Aus Deutschland 2014 4 Personen

-----Original Message-----
From: Elisabeth Z. *

Sent: Sonntag, 30. März 2014 20:24
To: Iran Gashttour Reiseveranstalter
Subject: Reisebericht

Sehr geehrte Frau Farzamfar,

hier unser Bericht über unsere Reise in den Iran.

Die Reise ist insgesamt sehr angenehm verlaufen und war sehr interessant. Es hat schon sehr positiv begonnen, da uns der Reiseleiter vom Flughafen abgeholt hat und nicht nur der Fahrer.

Alle Hotels waren insgesamt sehr gut.

In Teheran ist das Hotel sehr weit außerhalb der Stadt. Da wir am ersten Abend aber sowieso sehr müde waren, hat das nicht gestört. Wir waren zum Abendessen in dem italienischen Restaurant im benachbarten Hotel, was sehr teuer aber auch sehr empfehlenswert ist.

Das Abassi Hotel in Isfahan war sehr prunkvoll, im Gegensatz dazu waren die Zimmer etwas einfach. Die gute Lage hat das aber wieder ausgeglichen.

Im Hotel Dad in Yadz hat wirklich alles gepasst. Dort war vor allem das Ambiente sehr beeindruckend.

Das Hotel in Schiraz war auch vollkommen in Ordnung.

Insgesamt waren alle Hotels sehr sauber und das Frühstück vollkommen in Ordnung.

Der Reiseablauf war sehr gut geplant. Auch unsere Änderung, dass wir zusätzlich Passargard besichtig haben und dafür weniger Zeit in Schiraz hatten, hat sich als positiv herausgestellt. An dem Tag, an dem wir von Yazd nach Schiraz gefahren sind, wäre es für Persepolis zu eng geworden. Statt dessen kann man Passargard gut besichtigen, weil man dafür nicht so viel Zeit braucht. Wir haben dort zu Mittag ein Picknick gemacht, was sehr zu empfehlen ist! Es gibt viele Bänke dort und eine wunderbare Aussicht auf das Kyros Grab. Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten in Schiraz haben wir dann sogar noch an dem Abend "geschafft".

Wenn man etwas Zeit sparen möchte, könnte man das Programm in Yazd etwas kürzen. Das Wassermuseum war zwar interessant, könnte man aber auch auslassen. Die Türme des Schweigens der Zoroastrier hingegen muss man unbedingt sehen!

Insgesamt hat uns der große Platz in Esfahan, das Kronjuwelenmuseum in Teheran und natürlich Persepolis am meisten beeindruckt. Dafür war dann auch jeweils genug Zeit eingeplant.

Die beiden Reiseleiter sind sehr sympathisch, freundlich und kompetent. Sie sprechen gut deutsch, sodass wir keine Schwierigkeiten hatten, die Informationen zu verstehen. Sie sind auf unsere Vorschläge eingegangen und haben uns bei der Zeiteinteilung beteiligt. Alle unsere Fragen haben sie bereitwillig beantwortet. 

Während der Woche hat der Reiseleiter für uns immer passende Restaurants ausgesucht, in denen uns das Essen - meist persische Gerichte - immer sehr gut geschmeckt hat.

Wir wollen auch noch unbedingt ein Lob an den Fahrer weitergeben. Er ist immer sicher und sehr souverän gefahren. Wir haben uns sehr wohl gefühlt auf den Fahrten!

Insgesamt können wir Ihre Agentur uneingeschränkt weiterempfehlen!

Viele Grüße

Teresa R. Elisabeth Z., Regina und Kurt S.*

P.S.: Sie können unsren Bericht gerne als Empfehlung auf Ihrer Homepage veröffentlichen.

* Name und Email Adresse der Gäste sind vertrauliche Daten, die wir ohne Einwilligung nicht veröffentlichen.

----- Original Message -----
From: P. Burckhardt
Sent: Wednesday, October 15, 2008 1:15 PM
Subject: AW: Re: Re: Gashttour.

 
hallo und guten Tag
wir sind unglaublich zufrieden mit ihrem service - dass wir ihr reisebüro allen freunden weiter erzählen werden. So
was haben wir auf der ganzen reise noch nie erlebt. wenn wir denken dass wir mit dem schweizer reisebüro für mehr als
SFR 80'000.00 reisen gebucht haben und diese sich nicht ein einziges mal erkundigt haben ob es klappt, ob wir zufrieden
sind.

machen sie so weiter ihr service ist pitze.
nun zu ihrem land wir haben wunderschöne sehenswürdigkeiten gesehen die mit vielen ländern konkurrieren können. das
kopftuch ist für frauen sich ein problem aber auch hier gibt es verschiedene arten es zu tragen.

nochals vielen dank und alles gute
ph. und f. burckhardt-nadig
 


 

Wandertour und Erlebnis-Reise
 
----- Original Message -----
From: g. mittelbach
Sent: Wednesday, May 30, 2007 11:42 AM
Subject: Kritik zu unserer Iranreise 9.5. - 28.5.07

Liebe Frau Farzamfar

Gerne beantworten wir Ihren Fragebogen, den Sie uns in Ihrem Büro mitgegeben haben:

Wir hatten schon viele Reisen in verschiedenste Länder unternommen, aber diese war unsere schönste und am besten organisierte Reise. Wir hatten viele Momente erlebt, in denen wir glücklich oder bewegt oder begeistert oder gerührt waren - entweder durch die Menschen, durch die Natur oder durch die kulturellen Erlebnisse. Als einen Höhepunkt empfanden wir die Begegnung mit den Nomaden.

 Sicherlich wurden diese wunderbaren Eindrücke durch zwei zusätzliche Umstände begünstigt, nämlich dadurch, dass wir nicht in einer Gruppe eingebunden waren, sondern unseren Tagesablauf (und damit auch unsere Ruhepausen) mitbestimmen konnten und durch Ihre Bereitschaft, vor und während der Reise auf  alle unsere Wünsche voll einzugehen und diese mit großem Engagement zu erfüllen.

Wir haben fest vor, es nicht bei diesem einen Besuch des Irans zu belassen.

Im Einzelnen:

  1. Hotels – sehr gute Auswahl, einzig das Hotel in Shiraz wird in den unteren Etagen auf der Strassenseite durch den Verkehrslärm stark betroffen.
  2. Fahrzeug und Fahrer – alle ok.
  3. Reiseleiter – Mossan sehr liebenswürdig und kundig und aufmerksam, ebenso der Bergführer, der Reiseleiter Mossul von Yazd nach Teheran war für uns jedoch gewöhnungsbedürftig. Er wirkte oft sehr angespannt und hektisch (besonders beim Essen), telefonierte viel mit seinem Handy und ließ uns andrerseits öfter mal warten, wenn er Kollegen oder Bekannten traf, mit denen er sich dann unterhielt. Auch hat er manchmal Fragen von meiner Frau Regine entweder gar nicht beantwortet oder wenn, dann hat er meist nur direkt mich angesprochen. Sie fühlte sich von ihm minderwertiger behandelt. Organisatorisch lief ansonsten alles bestens, er hat sich gut eingesetzt.
  4. Pünktlichkeit und allgemeine Dienstleistungen – alles bestens.
  5. Sehenswürdigkeiten – eine sehr gute und abwechslungsreiche Zusammenstellung der Tour.

Wir danken Ihnen und Ihrem Chef nochmals sehr für Ihren Einsatz, grüßen Sie ihn und Mossan und den Bergführer (ich habe leider seinen Namen vergessen) recht herzlich. Unsere Freunde und Bekannten sind alle sehr auf unseren Reisebericht und die Fotos gespannt, vielleicht können wir Ihnen dadurch auch neue Kunden zuführen. Eine CD mit Fotos werde ich Ihnen noch zuschicken, vielleicht können sie etwas davon gebrauchen.

Ihre G.  und R. Mittelbach

Aus Hamburg
 
----- Original Message -----

From: A. & R. Koch

Sent: Sunday, April 27, 2008 10:29 AM

Subject: Low Spam


 

Sehr geehrte Frau Farzamfar,
wir hoffen, es geht Ihnen gut.
Wir sind inzwischen seit einer Woche wieder zu Hause, für die Organisation
dieser schönen Reise möchten wir uns ganz herzlich bedanken. Wenn Sie eine
Referenz brauchen, können Sie sich gerne auf uns berufen.

Wir waren vor allem vom Abbasi-Hotel in Isfahan und vom Laleh-Hotel in Yadz
begeistert. Beide Hotels sind unbedingt zu empfehlen. Im Abbasi-Hotel sollte
man ein Zimmer zu dem schönen Garten nehmen.

Mit Faheren und Führern waren wir sehr zufrieden. Vor allem in den etwas
höheren Minivans von Herrn Majedi und dem Fahrer des Herren Safarikia sitzt
man sehr gut und hat eine gute Übersicht. Vor allem der Fahrer von Herrn
Safarikia war rührend um uns bemüht, ihm möchten wir besonders danken.

Mit allen Reiseleiterinnen und Reiseleitern waren wir zufrieden. Ganz
besonders hervorheben möchten wir die guten Deutschkenntnisse und das enorme
Wissen von Herrn Majedi und Zara aus Shiraz. Herr Safarikia war rührend um
uns bemüht und besorgt.

HInsichtlich der Bewertung von Pünktlichkeit und allgemeinen
Dienstleistungen der Tour können wir nur gute Noten verteilen.

Die Sehenswürdigkeiten hatten wir uns ja weitgehend selbst ausgesucht,
daneben aber viele Tips für kleiner, versteckt gelegene Sehenswürdigkeiten
bekommen.

Die Reise war, auch durch das freundliche Entgegenkommen aller Iraner, die
wir trafen, ein großes Erlebnis.
Mit freundlichen Grüßen,
A. und R. Koch

Zwei Wochen im Iran
 
---- Original Message -----
From: R. Bölle
Sent: Sunday, August 24, 2008 1:49 PM
Subject: AW: Gashttour

Sehr geehrte Frau Farima Farzamfar,

vielen Dank der Nachfrage.

Iran war für uns ein besonderes Erlebnis.Wir sind schon im größten Teil der Welt gewesen, aber Ihr Land war für uns einer der Höhepunkte

unserer  Reisen.

Es hat alles hervorragend funktioniert.Wir hatten auch Glück mit unserem Reiseleiter und dem Fahrer, die wir weiter emphehlen weden.

Wie wir das einschätzen und wünschen, plant ein uns bekannter Reisevermittler eine Gruppenreise in den Iran, bei der wir auch dabei sein

werden.Wir haben ihm Ihr Prospekt und unsere Reiseunterlagen gegeben und er scheint auch so begeistert zu sein wie wir.

Auch ein Film über unsere Fahrt wird zur Zeit zusammen-geschnitten mit dem wir Webung machen wollen.

 Grüßen Sie Mohsen und Hassan von uns. Sie waren toll

Mit freundlichen Grüßen

R. und B.Bölle

Die Bayern sind da!
 

Im Mai 2007 wurde die Bayerische Fahne auf dem Damavand Gipfel aufgehesst.

Eine 5 köpfige Bergsteiger Gruppe aus Bayern (darunter auch ein Österreicher), haben mit uns den Damavand Gipfel bestiegen. Es war eine 10 tägige Tour die fast der Tour oben gleichte.

          

                  http://community.alpin.de/touren/686/

                  http://www.basislager.ch/az/ski.php#11052

 

 

 

Reisebericht 2013, 10 Tage

 

-----Original Message-----
From: E.N
Sent: Donnerstag, 14. März 2013 11:04
To: marketing@gashttour.com
Cc: Farima Farzamfar
Subject: Iranreise

 

Sehr geehrte Frau Farzamfar

sehr geehrter Herr Ghajar,

 

auf Ihre Nachfrage  bezüglich unserer Iranreise können wir Ihnen Folgendes mitteilen.

 

1. Hotels

Die Hotels waren alle in Ordnung. Setareh in Isfahan und Moshir in Jazd haben mir besonders gefallen, wobei letzteres etwas weit außerhalb liegt.

Die Zimmer waren geräumig, die Betten gut, Sanitär und Service tadellos.

 

2. Fahrzeug und Fahrer

Unser Fahrer Reza fuhr umsichtig und souverän. Auch sonst war er jederzeit hilfsbereit und immer freundlich und trug viel zu der entspannten Atmosphäre während der ganzen Reise bei.

Auch die beiden Fahrer, die uns in Teheran beförderten entsprachen völlig unseren Anforderungen Beim Fahrzeug auf der Tour ab Schiraz gab es zu bemängeln, dass auf der Rückbank keine Sicherheitsgurte angebracht waren, auf den übrigen Passagiersitzen nur Beckengurte. Hier würde eine Verbesserung die Sicherheit im Verkehr erhöhen.

 

3. Reiseleiter

beide Reiseleiter, in Teheran und ab Schiraz,  waren ausnehmend gut informiert, freundlich und hilfsbereit.

Auf unsere individuellen Bedürfnisse gingen sie ein, soweit es sich irgendwie machen ließ.

Sie wirkten nie ungeduldig oder gelangweilt, sondern vermittelten uns den Eindruck, ihre Arbeit gerne zu machen.

Es ergaben sich viele Gespräche, die uns auch den modernen Iran verständlicher machten.

Sprachlich waren beide perfekt. Wir können uns nur lobend über sie aussprechen.

 

4. Pünktlichkeit..

Bis auf kleinere verkehrs- oder wetterbedingte Verzögerungen verlief die Reise nach Plan.

Fahrer und Reiseleiter waren sehr pünktlich, an den Dienstleistungen gab es nichts zu bemängeln.

Wir mussten uns um nichts kümmern und konnten uns voll auf das Besichtigungsprogramm konzentrieren.

 

5. Sehenswürdigkeiten

Die Auswahl der Sehenswürdigkeiten entsprach weitgehend unseren Vorstellungen.

Wir durchliefen ein abwechslungsreiches Programm und waren beeindruckt von den großartigen Landschaften und Baudenkmälern.

 

Zusammenfassend kann ich sagen, dass ich die Reise als sehr intensiv und inhaltsreich, aber dennoch entspannt erlebt habe. Der Iran wird mir als ein sehr angenehmes Reiseland in Erinnerung bleiben und ich werde nach Möglichkeit gerne wieder kommen.

 

 

Aus Deutschland
 
 
----- Original Message -----
From: Hans-Gerd E.
Cc:
Sent: Sunday, March 15, 2009 9:58 PM
Subject: Feed-Back

 
Sehr geehrte Frau Farzamfar,
 
wir sind wieder zurück in Deutschland. Es war eine sehr schöne und interessante Reise. Iran ist ein beeindruckendes Land.
 
Ich möchte mich auch im Namen meiner Freunde bei Ihnen recht herzlich bedanken! Sie haben die Reise super organisiert und waren bei jeder Frage stets für uns ansprechbar, wirklich immer engagiert. Alles passte wunderbar: Das Programm war gut abgestimmt, ebenso die Hotels. Insbesondere Herr Mansur war als unser Fahrer hervorragend sowie ein äußerst netter Begleiter. Rundum: die Reise hat uns allen viel Freude gemacht.
 
Bestellen Sie unsere Grüße auch an Herrn Mansur!
 
Ihnen weiterhin alles Gute!
 
Freundliche Grüße
Hans-Gerd E.

 

 

 
 

Deutsches Paar
 
 
----- Original Message -----
From: Gierse
Sent: Friday, May 22, 2009 7:16 PM
Subject: Unsere Iranreise
 
Sehr geehrte Frau Farzamfar,

nun sind wir schon einige Tage zu Hause, und so langsam kehrt der Alltag wieder ein. Gerne geben wir Ihnen einige Informationen zum Verlauf unserer Reise.

Zunächst einmal: Wir waren rundherum zufrieden. Dies gilt zunächst für die Planungszeit, in der Sie mit viel Geduld unsere diversen Wünsche bearbeitet haben, dies gilt aber auch ganz besonders für den Verlauf der Reise. Alles verlief absolut reibungslos, es gab überhaupt keine Probleme. Die beiden Fahrer waren äußerst freundlich und hilfsbereit, wir haben uns bei ihnen im Auto immer gut aufgehoben gefühlt.

Die Hotels waren alle gut bis sehr gut, nur das Hotel in Hamadan, Baba Taher, würden wir nicht mehr wählen, und zwar wegen unseres Zimmers, bzw. der Betten. Die Matratzen waren offensichtlich uralt und völlig zerlegen, wir lagen auf lauter Hubbeln, an Schlaf war fast nicht zu denken. Für alle Hotels gilt: Sie waren sauber, das Personal sehr freundlich und hilfsbereit. Am besten fanden wir folgende Hotels, teils wegen der Atmosphäre, teils wegen des Gebäudes: Mehr-Hotel in Yazd, Tourist-Hotel in Nain, Hotel International in Qom, Jamschid-Hotel in Kermanshah und - ganz besonders - das Simorgh-Hotel in Teheran. Dieses Hotel ist zwar teuer, aber jeden Cent wert. Das Personal ist überaus kompetent und freundlich, das Zimmer geräumig, sehr sehr gepflegt und ruhig, insgesamt eine fast private Atmosphäre. Dazu kommt, daß gegenüber vom Simorgh-Hotel drei sehr gute Restaurants sind, von preiswert bis teuer - wir haben in allen sehr gut gegessen und angenehm gesessen. Das Drehrestaurant im Gebäude Borj-e Sefid ist zwar außergewöhnlich teuer, es ist aber auch wirklich ein Erlebnis. Man sollte dort zum Ende des Teheran-Aufenthaltes hingehen, dann hat man mehr davon, weil man die Stadt schon ein wenig kennt.

Wir würden die Reise wieder so planen mit zwei Ausnahmen: 1. Wir würden nicht mehr in Abyaneh übernachten, sondern weiter nach Kashan reisen. In Abyaneh hat man nach einer guten Stunde alles gesehen. Das Hotel steht etwas außerhalb des kleinen Ortes, und man kann dort wirklich gar nichts tun, es sei denn, man möchte in den Bergen wandern. 2. Wenn man von Hamadan nach Kermanshah reist, so ist ein ganzer Tag völlig ausreichend. Wir hatten zwei Tage eingeplant, da wir dachten, daß man zu den Reliefs lange laufen muß. Dies ist aber überhaupt nicht der Fall. Wir nahmen uns für die Besichtigungen endlos Zeit und hatten doch am frühen Abend alles gesehen. Ihnen noch einmal vielen Dank, daß Sie in Kermanshah eine Änderung unserer Route so schnell organisiert haben, so hatten wir noch einen sehr schönen Tag in Teheran.

Insgesamt war es eine tolle Reise, wir haben unendlich viel gesehen und erlebt.Wir sind viel alleine herumgelaufen und haben uns doch immer völlig sicher gefühlt. Nach dieser Reise haben wir ein viel positiveres Bild vom Iran, hier in Deutschland erfährt man ja leider fast nichts. Die Menschen im Iran haben wir als sehr freundlich und hilfsbereit empfunden, fast liebenswürdig. Es war eine wunderschöne Reise.

Ihnen noch einmal herzlichen Dank für alles.

P.und I. Gierse

------  

 

Gruppenreise
 
 
----- Original Message -----
From: Dr. Fabian
Cc: 
Sent: Wednesday, June 03, 2009 1:24 PM
Subject: Iran-Reise Gruppe Freerk, 8. bis 31. Mai 2009

Sehr geehrter Herr Ghajar,

sehr geehrte Frau Farzamfar,

Unsere Iranreise war sehr erfolgreich und hat bei uns einen insgesamt sehr positiven Eindruck von Land und Menschen hinterlassen. Selten sind wir so freundlichen, aufgeschlossenen und neugierigen Menschen begegnet. Insofern haben wir ein ganz anderes Bild des Iran vermittelt bekommen, als es allgemein in unseren Medien erscheint.

Natürlich kann man auch in drei Wochen nur einen sehr begrenzten Ausschnitt des gesamten Lebens erfahren. Vieles erscheint uns Europäern auch fremdartig , was aber auch gerade reizvoll ist.

Wir waren beeindruckt von der im allgemeinen guten Qualität der Straßen, der enormen Bauaktivität und der Dichte des LKW-Verkehrs. Auch die Pflege der Grünanlagen in den Städten war beeindruckend. Andererseits muß im Bereich Umweltschutz (  z.B. Müllentsorgung) noch viel verbessert werden.

Zu Ihren 5 Kritikschwerpunkten :

  1. Hotels  : Alle Hotels außer denen in Takab und Andimeshk waren in Ordnung, teilweise sehr gut ( besonders in Yasd, Kandovan, Shiraz und Isfahan). Das Frühstück war sehr reichhaltig, das Essen schmackhaft.
  2. Fahrzeug und Fahrer : Der Bus war von seiner Sitzkapazität und von der Beinfreiheit her zwar in Ordnung, aber die Sitze waren schon ziemlich verschlissen(durchgesessen) und die Klimaanlage zeitweise am Ende ihrer Leistung. Leider war die Mikrofonanlage häufig defekt, sodaß die hinten Sitzenden Erklärungen des Reiseleiters nicht hören konnten.

Der Fahrer war sehr erfahren, freundlich, hilfsbereit und hat den Bus stets gepflegt ( Abfall beseitigt, Scheiben gewaschen, Gepäck verstaut und getragen und beim Picknik geholfen).

  1. Reiseleiter :  Der Reiseleiter, Herr Mohsen Eghtesad, war freundlich, geduldig, sehr sachkundig und verfügt über einen erstaunlich guten deutschen Wortschatz. Ein sehr guter Reiseleiter!
  2. Pünktlichkeit und allgemeine Dienstleistungen:  Wir haben keinerlei Kritik vorzubringen. Auch die Betreuung vor Reisebeginn (Visumbeschaffung, Informationen ) war sehr gut.
  3. Sehenswürdigkeiten : Der Ausflug nach Alamut erschien uns im Ergebnis nicht so ergiebig , da die Fahrt dorthin verhältnismäßig lange dauerte. Die Landschaft war zwar sehr eindrucksvoll, doch war der Fahrtanteil zu lang. Die Fahrt von Ahwas nach Shiraz war auch sehr lang ( ca 12 Stunden ), aber uns ist bewusst , dass es dort kaum andere Zwischenstationen gibt. Die Zahl der Sehenswürdigkeiten ist beeindruckend.

Insgesamt können wir Ihre Reiseagentur weiterempfehlen.

Mit freundlichen Grüßen

H. U Fabian

 
 

 
 

 
 
  © IRAN GASHTTOUR 2004 - ALL RIGHT RESERVED